Markennennung – Verwenden Sie Markennamen auch richtig?

Marken sind Warenzeichen, Namen, Zeichen oder Symbole, mit dem Produkte gekennzeichnet werden, um ihre Einmaligkeit auszudrücken. Eine Marke ist immer geschützt und darf grundsätzlich nur vom Markeninhaber genutzt werden. Jedoch genießt eine Marke nicht Schutz gegen jede Art der Nutzung. Darf nun ein Markenname genutzt werden und wo ist eine Markennennung nicht erlaubt?

 

Autor: Roman Isheim, 17.10.2018, Thema: Markennennung

Kurznavigation in diesem Beitrag:
Seite 1 Beitrag / Diskussionsgrundlage
Seite 2 Kostenloses PDF-Angebot zum Artikel
Seite 3 Am nächsten persönlichen Erfahrungsaustausch teilnehmen

 

Markennennung im Internet

Grundsätzlich ist es dem Inhaber einer Marke nach § 14 Abs. 2, Abs. 4 und Abs.5 MarkenG erlaubt, einem unberechtigten Verwender die weitere Markennutzung zu verbieten, wenn folgende Voraussetzungen erfüllt sind:

Ein mit der Marke identisches oder ähnliches Zeichen wird

  • durch einen Dritten
  • ohne Zustimmung
  • im geschäftlichen Verkehr
  • markenmäßig

verwendet.

Markennennung auf der eigenen WebseiteEine rein private Verwendung einer Marke darf immer stattfinden. Bei der geschäftlichen Nutzung ist die markenmäßige Verwendung entscheidend. Diese liegt vor, wenn sie im Rahmen des Produktabsatzes, jedenfalls auch der Unterscheidung der Ware eines Unternehmens von denen anderer dient. Liegt keine markenmäßige Verwendung vor, so spricht man von einer erlaubten bloßen Markennennung. Um nun herauszufinden was auf einer Internetseite erlaubt ist und was nicht, werden die einzelnen Bereiche einer Webseite betrachtet.

Meta-Tags & Weiß-auf-Weiß-Schrift

Eine fremde Marke, die keinen beschreibenden Inhalt hat, darf nicht in den sogenannten Meta-Tags einer Webseite benutzt werden. Außerdem darf eine fremde Marke nicht in weißer Schrift auf weißem Grund (oder schwarzer Schrift auf schwarzem Grund, etc.) erscheinen. Auch wenn der normale Internetnutzer die Meta-Tags nicht bewusst und die “unsichtbare” Schrift nicht wahrnimmt, so kann die Verwendung das Suchmaschinenranking beeinflussen.

URL

Ein markenrechtlicher Verstoß liegt dann vor, wenn ein Dritter den Firmennamen eines anderen in einer URL seiner eigenen Internetseite nutzt oder den Firmennamen im Titel der Webseite verwendet, so dass der Eindruck entstehen könne, dass der Firmeninhaber die Internetseite mit der Markennennung betreibt.

Verlinkung

Es liegt kein Verstoß vor, wenn auf eine markenrechtlich geschützte Webseite verlinkt wird, da es hier an einer markenmäßigen Verwendung fehlt. Diese markenmäßige Verwendung fehlt jedoch nur, soweit das Drittzeichen nicht als Herkunftshinweis eingesetzt wurde, sondern nur rein redaktionell, dekorativ oder vergleichend genutzt wird.

Body/Inhalt

Body/InhaltEine Markennennung im Body-Bereich einer Webseite ist erlaubt, da dies keine markenmäßige Verwendung darstellt. Im Body-Teil werden lediglich die sichtbaren Seiteninhalte wie Texte und Bilder abgelegt. Dies stellt kein Unterschied zu einem normalen redaktionellen bzw. meinungsbildenden Text dar. Inhaltlich ist die Markennennung erlaubt, da die Presse- und Meinungsfreiheit erlaubt, über Marken zu berichten oder sie satirisch zu verfremden. Zeichen wie ®, © oder ™ sind nicht notwendig bei der Markennennung, da es eine Marke ist, losgelöst von der kosmetischen Kennzeichnung.

 

PDF-Angebot - MarkennennungHinweis: Unsere Berichte sind oft sehr ausführlich. Daher bieten wir an dieser Stelle eine Zusendung des Artikels im PDF-Format zur späteren Sichtung an. Nutzen Sie das Angebot um sich die Praxis-Impulse in Ruhe durchzulesen, Sie können hierfür auch einfach auf das PDF-Symbol klicken.

 

Markennennung in Büchern

MarkennennungGenerell ist eine Markennennung in Büchern erlaubt. Die Marken dürfen in Form von Satire verwendet werden, solange die Grenze zu Beleidigung oder Schmähkritik nicht überschritten wird. Auch wenn Marken alltagsüblich sind, können sie problemlos verwendet werden. Die Marken müssen inhaltlich sinnvoll eingesetzt werden. Auch hier werden keine Anführungszeichen oder Kennzeichen wie ®, © oder ™ benötigt. In Sachbücher dürfen Marken genannt werden, solange es inhaltlich Sinn ergibt. Auch im Buchtitel darf die Marke auftauchen, wenn die Verwendung neutral stattfindet. Erlaubt wäre beispielsweise: “Die besten Tipp für Windows” oder “Mit dem iPhone fotografieren”. Es darf jedoch nicht gezielt versucht werden, von der Bekanntheit einer Marke zu profitieren.

 

Kennzeichnungen

Die folgenden Kennzeichnungen sind meist nicht nötig, aber es ist dennoch sinnvoll zu wissen, was sie bedeuten. Dabei geht es um folgende Kennzeichnungen:

® für “Registered”

Diese Kennzeichnung dürfen nur eingetragene Marken verwenden. Die Marke muss im amtlichen Register eingetragen werden. Das ® muss immer hinter dem vollständigen Zeichen, also der Marke oder dem Logo, stehen. Die Kennzeichnung ist ein kann und kein muss. Allerdings kann eine Kennzeichnung Nachahmer abschrecken und eine gewisse Werbefunktion erbringen.

© für “Copyright”

Diese Kennzeichnung weist auf ein Urheberrecht hin. Das urheberrechtlich geschützte Werk kann eine Webseite, ein Foto, eine Software, ein Musikstück oder ähnliches sein. Mit dem © signalisiert der Urheber seine Rechte an dem Werk. Bei unerlaubter Verwendung des Zeichens kann eine Abmahnung drohen

™ für “Trademark”

Die Verwendung des ™ kommt aus den USA. Die Kennzeichnung ist für Marken, die zwar angemeldet sind, aber noch nicht im amtlichen Register eingetragen sind. Allerdings gilt das ™-Zeichen nur in den USA. In Deutschland kann die Nutzung dieses Zeichens zu einer Abmahnung führen.

 

Bei weiteren Fragen rund um Content- und Social Media Marketing unterstützen wir gerne interaktiv bei der Umsetzung, indem wir uns gemeinsam über einen individuellen Webcast die entsprechende Seite bzw. Artikel anschauen und mit tunen. Z. B. haben wir ein neues Tool zur Verfügung, das einen lange auf Seite 4 und 5 gerankten Artikel eine Woche später auf Platz 1 gebracht hat… Weiter hat das Tool in einem Kundenprojekt analytisch geholfen, im harten Wettbewerb unter den Top3 Suchergebnissen eines Keywords, einen Platz gut zu machen, durch wichtige Informationen unter der Motorhaube, an die wir sonst nicht herangekommen wären.

 

Verabreden Sie sich mit unseren Experten

PDF-Best-Practice Tun
Getreu dem Motto, in der Kürze liegt die Würze oder das Wesentliche auf den Punkt gebracht, helfen Ihnen unsere Experten interaktiv aus der Ferne, bei der direkten Umsetzung Ihrer meist noch nicht erkannten und brachliegenden Potenziale weiter. Mittels moderner Technik entscheiden Sie, wer wem in einer Remote-Session über die Schultern schaut, anstatt sich lange in der Theorie aufzuhalten. Oft navigieren wir, damit der Lerneffekt durch das direkte Tun und Umsetzen am größten ist.

Einfach folgendes Kontaktformular, das jeweilige Unterstützungsangebot und Expertenlevel ausfüllen und Sie erhalten kurzfristig, auch gerne am Wochenende oder nach 17.00 Uhr, konkrete Impulse und Unterstützung zur sofortigen Umsetzung:


Best-Practice-Session Check-In:

Schnellkontakt:

Vor- und Nachname (Pflichtfeld)

E-Mail (Pflichtfeld)

DSGVO-Pflichtfeld: Ich willige ein, dass bei der Kontaktaufnahme über dieses Internetformular, meine Angaben zwecks Bearbeitung der Anfrage sowie für den Fall, dass Anschlussfragen entstehen, gespeichert werden.

Freiwillige Angaben:

Firmenname (Pflichtfeld)

Funktion/Abteilung

Telefon

Sessionauswahl - Fokus

best-practice marketing session

best-practice internet session

best-practice sales session

Ihr Expertenlevel - Wissenstiefe auf diesem Gebiet

Ohne Vorkenntnisse

Grundlagen- und Einstiegslevel

Fortgeschritten mit gesammelten Erfahrungen

Wunschtermin: Datum, Uhrzeit (gerne auch nach 17h)

Bemerkungen, Wünsche und Vorabinformationen:

Hiermit buche ich entsprechend der obigen Experten- und Sessionauswahl und bitte um Bestätigung.

Veröffentlicht in Marketing Getagged mit:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Erst skeptisch und danach begeistert!

B2B Social Media Marketing

Autor: Thomas W. Frick
Veröffentlichung: 22. Juli 2018
Seitenanzahl: 86 Seiten
Primeversand oder
als Kindle-Edition

 

Interview powered by chancemotion.de

Infopaket kostenlos anfordern

Fordern Sie unser kostenloses Infopaket mit aktuellen Erfahrungen, Tipps und Tricks aus der Praxis an!



Mit nur drei Informationsangaben zum kostenlosen Infopaket

Firmenname

Vor- und Nachname (Pflichtfeld)

Ihre Email (Pflichtfeld)

Hiermit bestelle ich kostenlos und unverbindlich ohne dabei in einen Newsletter aufgenommen
zu werden (Anti-Spam-Garantie). Wir freuen uns wenn Sie sich die Zeit nehmen und die
freiwilligen Informationen ausfüllen und folgenden Knopf dann weiter unten klicken.

Freiwillige Angaben

Branche

Telefon

Konkret suchen wir Unterstützung in folgender Angelegenheit:

Angebot kostenloser Informationsservice

Bitte halten Sie mich mit Ihrem qualifizierten Informationsservice auf dem Laufenden, indem Sie mir nur Informationen zu den Themen übermitteln, die ich angekreuzt habe:

Themenorientierter Informationsservice:

Tipps aus den Bereichen Vertrieb und Marketing

Informationen über Ihre Projekte

Veranstaltungen in Baden-Würrtemberg

Veranstaltungen in Bayern

Veranstaltungen in Hessen

Zielorientierer Informationsservice:

Informationen rund um die Kundengewinnung

Informationen rund um die Effizienzsteigerung

Informationen rund um die Kundenbindung

Informationen rund um die Zielerreichung

Informationen rund um die Image- und Bekanntheitsteigerung

Informationen rund um die Weiterbildung

Informationen rund um die Weiterempfehlungen

Vielen Dank für Ihre Zeit. Wir melden uns bei Ihnen und würden uns freuen Sie bald persönlich Kennenzulernen!