Customer Experience Management | 5 Tipps für die erfolgreiche Umsetzung

Jedes Unternehmen möchte seinen Kunden die “perfekte Customer Experience” anbieten. Doch wie schafft man es das perfekte Kundenerlebnis zu schaffen? Mit dem Customer Experience Management ist es möglich, durch gezielte Maßnahmen, die Customer Experience zu verbessern.

 

Autor: Thomas W. Frick, 18.04.2018, Thema: Customer Experience Management

Kurznavigation in diesem Beitrag:

Seite 1 Beitrag / Diskussionsgrundlage
Seite 2 Kostenloses PDF-Angebot zu diesem Artikel
Seite 3 Personalbedarf oder Jobsuche melden
Seite 4 Artikel mitgestalten, Fragen stellen, Erfahrungen teilen
Seite 5 Am nächsten persönlichen Erfahrungsaustausch teilnehmen

 

Customer Experience Management | Definition

Customer Experience Management | DefinitionCustomer Experience Management, kurz CEM oder CXM, beinhaltet die Gesamtheit aller Prozesse, die ein Unternehmen einsetzt, um jede Interaktion zwischen der Firma und einem Kunden zu überwachen, zu begleiten und zu organisieren. Dabei steht der Kunde bei allen Aktivitäten im Mittelpunkt. Die Bedürfnisse des Kunden und seine Wünsche werden für strategische Entscheidungen betrachtet. Zu Kundenerfahrungen zählen sowohl Interaktionen über herkömmliche Kanäle wie Einkäufe und Anfragen an den Kundendienst als auch über soziale CRM-Kanäle wie beispielsweise Twitter und Facebook. Beim Customer Experience Management geht es darum, die Kundenerfahrungen möglichst positiv zu gestalten und die Kundenbeziehung möglichst langfristig zu erhalten. Um dies zu ermöglichen, müssen Maßnahmen und Strategien entworfen werden, welche alle Stellen in der Organisation, mit denen der Kunde in Berührung kommen kann, einschließt. Customer Experience Management bedeutet also nicht nur die Bedürfnisse des Kunden zu erfüllen, sondern diese jederzeit zu übertreffen.

 

Customer Experience Management | Bedürfnisse erkennen

Die erste große Herausforderung beim Customer Experience Management ist die Identifikation der Kundenbedürfnisse. Auf Bedürfnisse kann nur dann optimal eingegangen werden, wenn das Wissen über die genauen Wünsche des Kunden vorhanden ist. Um die Kundenbedürfnisse herausfinden zu können, gibt es zahlreiche Ansätze. Unter anderem das Persona-Konzept, die Customer Journey oder auch die Web Activity Cycles.

Diese Modelle helfen dabei, die Wünsche und Touchpoints von Kunden zu identifizieren. Anschließend können die eigenen Inhalte und Angebote darauf ausgerichtet werden. Neben diesen Ansätzen bietet das Customer Experience Management noch andere zahlreiche technische Wege, um Kundenwünsche zu analysieren. Ein detailliertes Webtracking, welches das Klickverhalten analysiert, Technologien zum Newsletter-Tracking oder auch die Auswertung explizierter Informationen aus Online-Anmeldeformularen sind nur einige wenige Beispiele.

Beim Customer Experience Management geht es auch viel um Individualität, denn welche Kanäle und Maßnahmen für ein Unternehmen richtig sind kann nicht verallgemeinert werden. Viele B2C-Unternehmen nutzen Instagram, Twitter und Co., um den Kundendialog herzustellen. Industrielle B2B-Unternehmen hingegen setzen eher auf klassische Newsletter. Jedoch kommt es auch immer auf die Zielgruppe, welche Kanäle am sinnvollsten für das eigene Unternehmen sind.

 

PDF-Angebot - Customer Experience ManagementHinweis: Unsere Berichte sind oft sehr ausführlich. Daher bieten wir an dieser Stelle eine Zusendung des Artikels im PDF-Format zur späteren Sichtung an. Nutzen Sie das Angebot um sich die Praxis-Impulse in Ruhe durchzulesen, Sie können hierfür auch einfach auf das PDF-Symbol klicken.

 

Jeder gewinnt beim Customer Experience Management

Wenn Unternehmen Kundendaten sammeln, können sie besser angepasste Angebote an den Kunden verschicken. Dies führt im Idealfall zu höheren Umsätzen. Auch Kunden verfügen heutzutage über viele Informationen der Unternehmen. Dementsprechend passen Kunden ihre Präferenzen und das darauf aufbauende Einkaufsverhalten den ihnen zur Verfügung stehenden Informationen an. Da der Kunde heutzutage besser informiert ist als jemals zuvor, steigt die Erwartungshaltung an die Customer Experience bzw. an das Customer Experience Management.

Ein Vorteil für Unternehmen ist, dass die Präferenzen von Interessenten und Kunden leichter identifiziert werden können. Zudem ist der Lebenszyklus des Kunden vom Interessenten zum Käufer und zum Nutzer besser nachvollziehbar und leichter steuerbar. Außerdem können wesentlich mehr neue Interessenten aus den digitalen Quellen generiert und über Aktionen im Direktmarketing mit den für sie relevanten Botschaften und Inhalten angesprochen werden. In sozialen Netzwerken können zudem die persönlichen Erfahrungen mit mehr Leuten geteilt werden als nur mit dem eigenen Freundes- und Bekanntenkreis. Allerdings kann so auch negative Kritik schneller verbreitet werden.

 

Customer Experience Management | 5 Schritte für eine erfolgreiche Umsetzung

CEM-Tipp Nr. 1 – Soll/Ist-Analyse aus der Kundenperspektive

Zu Beginn sollte der Ist-Zustand festgehalten werden. Überprüfen Sie welche Strukturen bereits existieren und wie oft ein Kunde Kontakt mit Ihrem Unternehmen aufgenommen hat. Erfassen Sie nach Möglichkeit alle Berührungspunkte. und eventuell existierende Beiträge und Rezensionen auf diversen Portalen und sozialen Netzwerken. Diese können ebenfalls genutzt werden, um die Kundenbedürfnisse zu verstehen. Durch einen Soll- und Ist-Vergleichen können Sie erkennen, wo noch Handlungsbedarf besteht.

CEM-Tipp Nr. 2 – Erlebniswahrnehmung

Customer Experience Management | ErlebniswahrnehmungAus der Sicht eines Kunden muss das Unternehmen vielfältigen Anforderungen gerecht werden. Den Gesamteindruck ergeben dabei mehrere Berührungspunkte und wichtige Erlebnisse mit dem Unternehmen. Das Maß der Kundenzufriedenheit bildet die positive und negative Diskrepanz von dem Erwarteten und dem tatsächlich Eingetroffenen. Sind die Vorstellungen unterhalb dessen, was erwartet wurde, wird der Kunde begeistert sein, da seine Erwartungen übertroffen wurden. Umgekehrt wird der Kunde enttäuscht sein, wenn seine Erwartungshaltung nicht erfüllt wird. Die Erlebnisse von Kunden lassen sich schwer messen. Jedoch können beispielsweise Umfragen im Kundenkreis durchgeführt werden oder ähnliche Maßnahmen getroffen werden.

 

PDF-Angebot - Customer Experience ManagementHinweis: Unsere Berichte sind oft sehr ausführlich. Daher bieten wir an dieser Stelle eine Zusendung des Artikels im PDF-Format zur späteren Sichtung an. Nutzen Sie das Angebot um sich die Praxis-Impulse in Ruhe durchzulesen, Sie können hierfür auch einfach auf das PDF-Symbol klicken.

CEM-Tipp Nr. 3 – Erinnerungen der Kunden

Ein Kunde erinnert sich in der Regel immer an das zuletzt Erlebte und kann die Gefühle, die er damals erlebte wieder spüren. Daraus resultiert oftmals die Zufriedenheit mit dem Unternehmen. Deswegen sollte die emotionale Kurve niemals fallen. Darüber hinaus erinnert sich ein Kunde besonders an vergangene Erlebnisse, wenn er positive Überraschungen erlebt wie beispielsweise eine positive Überraschung oder eine besondere Aufmerksamkeit. Diesen Überraschungsmoment können Sie gezielt für Ihr Unternehmen nutzen, um die Erwartungen des Kunden zu übertreffen.

CEM-Tipp Nr. 4 – Implementierung

Customer Experience Management | ImplementierungWenn Sie die Planung beendet haben, können Sie mit der Implementierung beginnen. Sie verstehen nun den Kunden und seine Bedürfnisse, haben Ziele definiert und Methoden zur Erreichung hinreichend erörtert. Nun ist es Zeit die Theorie in die Praxis umzusetzen. Bereits die ersten Reaktionen Ihrer Kunden geben Anzeichen dafür, ob Ihr Customer Experience Management erfolgreich sein wird und mit starken begeisternden  Kundenerlebnissen punkten kann. Wichtig: Nachdem die Umsetzung erfolgt ist, erheben Sie erneut Daten über die Kundenzufriedenheit.

CEM-Tipp Nr. 5 – Evaluation

Die Evaluation wird von bestimmten Indikatoren unterstützt. Diese sind notwendig, um zu entscheiden, ob und wie erfolgreich das Customer Experience Management gewesen ist. Es ist jedoch zu beachten, dass der Kreislauf des Customer Experience Management an dieser Stelle noch nicht abgeschlossen ist. Der Prozess startet erneut, falls das Customer Experience Management keinen Erfolg hatte. Auch Verbesserungsvorschläge der Mitarbeiter kann zur Wiederholung der Schritte führen. Des Weiteren müssen die Kundenwünsche stets den aktuellen Trends angepasst werden.

 

Verabreden Sie sich mit unseren Experten

PDF-Best-Practice Tun
Getreu dem Motto, in der Kürze liegt die Würze oder das Wesentliche auf den Punkt gebracht, helfen Ihnen unsere Experten interaktiv aus der Ferne, bei der direkten Umsetzung Ihrer meist noch nicht erkannten und brachliegenden Potenziale weiter. Mittels moderner Technik entscheiden Sie, wer wem in einer Remote-Session über die Schultern schaut, anstatt sich lange in der Theorie aufzuhalten. Oft navigieren wir, damit der Lerneffekt durch das direkte Tun und Umsetzen am größten ist.

Einfach folgendes Kontaktformular, das jeweilige Unterstützungsangebot und Expertenlevel ausfüllen und Sie erhalten kurzfristig, auch gerne am Wochenende oder nach 17.00 Uhr, konkrete Impulse und Unterstützung zur sofortigen Umsetzung:


Best-Practice-Session Check-In:

Schnellkontakt:

Vor- und Nachname (Pflichtfeld)

E-Mail (Pflichtfeld)

DSGVO-Pflichtfeld: Ich willige ein, dass bei der Kontaktaufnahme über dieses Internetformular, meine Angaben zwecks Bearbeitung der Anfrage sowie für den Fall, dass Anschlussfragen entstehen, gespeichert werden.

Freiwillige Angaben:

Firmenname (Pflichtfeld)

Funktion/Abteilung

Telefon

Sessionauswahl - Fokus

best-practice marketing session

best-practice internet session

best-practice sales session

Ihr Expertenlevel - Wissenstiefe auf diesem Gebiet

Ohne Vorkenntnisse

Grundlagen- und Einstiegslevel

Fortgeschritten mit gesammelten Erfahrungen

Wunschtermin: Datum, Uhrzeit (gerne auch nach 17h)

Bemerkungen, Wünsche und Vorabinformationen:

Hiermit buche ich entsprechend der obigen Experten- und Sessionauswahl und bitte um Bestätigung.

 

Veröffentlicht in Marketing Getagged mit:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Erst skeptisch und danach begeistert!

B2B Social Media Marketing

Autor: Thomas W. Frick
Veröffentlichung: 22. Juli 2018
Seitenanzahl: 86 Seiten
Primeversand oder
als Kindle-Edition

 

Terminübersicht

Dieses Formular beinhaltet alle bevorstehenden Termine inkl. Anmeldemöglichkeit und Abruf von kostenlosen Tickets.

Interview powered by chancemotion.de

Infopaket kostenlos anfordern

Fordern Sie unser kostenloses Infopaket mit aktuellen Erfahrungen, Tipps und Tricks aus der Praxis an!



Mit nur drei Informationsangaben zum kostenlosen Infopaket

Firmenname

Vor- und Nachname (Pflichtfeld)

Ihre Email (Pflichtfeld)

Hiermit bestelle ich kostenlos und unverbindlich ohne dabei in einen Newsletter aufgenommen
zu werden (Anti-Spam-Garantie). Wir freuen uns wenn Sie sich die Zeit nehmen und die
freiwilligen Informationen ausfüllen und folgenden Knopf dann weiter unten klicken.

Freiwillige Angaben

Branche

Telefon

Konkret suchen wir Unterstützung in folgender Angelegenheit:

Angebot kostenloser Informationsservice

Bitte halten Sie mich mit Ihrem qualifizierten Informationsservice auf dem Laufenden, indem Sie mir nur Informationen zu den Themen übermitteln, die ich angekreuzt habe:

Themenorientierter Informationsservice:

Tipps aus den Bereichen Vertrieb und Marketing

Informationen über Ihre Projekte

Veranstaltungen in Baden-Würrtemberg

Veranstaltungen in Bayern

Veranstaltungen in Hessen

Zielorientierer Informationsservice:

Informationen rund um die Kundengewinnung

Informationen rund um die Effizienzsteigerung

Informationen rund um die Kundenbindung

Informationen rund um die Zielerreichung

Informationen rund um die Image- und Bekanntheitsteigerung

Informationen rund um die Weiterbildung

Informationen rund um die Weiterempfehlungen

Vielen Dank für Ihre Zeit. Wir melden uns bei Ihnen und würden uns freuen Sie bald persönlich Kennenzulernen!

Letzte Veranstaltungen

11. -15. Juni 2018 | Hannover | CEBIT 2018 und job and career

Wir freuen uns auf das vom Veranstalter beworbene digitale Festival und werden in der Halle 27 am Stand G20/2 selbst mit einem Messestand, der als Meeting-Point für unsere Community-Mitglieder dient, vor Ort zu sein. Für ein kostenfreies Ticket erhalten Sie über diesen Link: Kostenloses Ticket im Wert von 200 Euro.

24. Mai 2018 |Online| Schwerpunkt: Künstliche Intelligenz 

Am 24. Mai 2018 (um 11:00 Uhr und um 14:00 Uhr) wollen wir Lösungsideen und Best-Practices mit Ihnen gemeinsam in einer Digital Session diskutieren. Wir wurden von Fujitsu eingeladen, um basierend auf der Erfahrung von umgesetzten KI-Projekten, konkrete Fragen zu stellen und Praxiswissen zu vermitteln. Kostenfreie Anmeldung mittels diesem Link.

24. Mai 2018 |Online| Schwerpunkt: Online-Karrieremesse

Am 24. Mai 2018 (von 10.00 Uhr -bis 16.00 Uhr durchgehend) leben wir das Motto "Probieren geht über Studieren" und treffen uns das erste Mal virtuell im "Second-Life-Format" mit Arbeitgebern und Talenten Kostenfreie Anmeldung mittels diesem Link.

23. -27. April 2018 |Hannover| Schwerpunkt: New Technology Talents

Hannover Industrie Messe 2018 kostenloses TicketDas vierte Mal in Folge nehmen wir an diesem interessanten Ausstellungsformat teil. Bei unseren letztjährigen Kontakten hat uns die Bewerberqualität sehr gut gefallen. Mit einem Hannover Messe Ticket erhalten Sie Zugang zur Hannover Industriemesse 2018 und der persönlichen Jobbörse Vorort, die ein interessantes Wissens- und Impulsprogramm für Bewerber/innen bietet.

.

IT-Kongress und Karrieretag | Erfahrungsaustausch mit hohem Networkingfaktor am 12. April 2018 im Darmstadtium

Ein besonderer Veranstaltungsrahmen wird auf dem IT-Karrieretag in Darmstadt geboten. Denn es handelt sich um alles, nur nicht um eine klassische Job- und Karrieremesse. Das Vortragsprogramm ist so konzeptioniert, dass die Vorträge auch für Fachkräfte interessant sind, welche beruflich schon fest im Sattel sitzen. Details und kostenloses Ticket erhalten Sie mittels Klick auf das obige Bild oder auf diesen Link.

Live-Session - Projektbeispiel digitale Fabrik

Am 20. März 2017 (um 11:00 Uhr und um 13:00 Uhr)  führen wir wieder einen virtuellen Erfahrungsaustausch durch und bedanken uns bei Fujitsu für die Möglichkeit zur Teilnahme. Die Experten Manfred Braun und Frank Blaimberger versprechen Ihnen, dass klare Lösungsideen und Best-Practices geteilt und diskutiert werden. Erfahren Sie in den zwei Experten-Sessions, wie Sie aus den Daten Ihrer Produktion ein "Intelligent Dashboard" machen und welche Rolle der digitale Zwilling dabei spielt. Vielleicht eine Hauptrolle? 

1. März 2018 | Frankfurt| Schwerpunkt: Digitalisierung und IT Sicherheit
 Das sechste Mal in Folge nutzen wir Hessens größte IT-Plattform zum persönlichen Erfahrungsaustausch. Der aufgrund seines Fokus umbenannte DIGITALFUTURE-congress ist eine Veranstaltungsreihe mit interessanten Keynotes, Vorträgen und Workshops. Begleitet wird der Kongress von über 130 Aussteller rund um die Schwerpunkte: Onlinemarketing,- und Sales, Prozesse und Kommunikation, Arbeitswelten und Weiterbildung sowie IT-Security und Datensicherheit. Tickets im Wert von 69 € erhalten Sie kostenlos an dieser Stelle: http://it-wegweiser.de/digital-future-congress-2018-in-frankfurt/

Letzte Veranstaltungen Im September lebten wir wieder unser Motto "Herzlicher Handschlag ergänzend zum Mausklick", in Frankfurt, Köln und Bielfeld, mit jeweiligen Meeting-Points auf der jeweiligen  Fach- und Branchenmesse.  

Tauschen Sie sich mit uns in persönlichen Gesprächen über IT-Sicherheit im Rahmen der Fachmesse in Nürnberg aus. Ein kostenloses Ticket erhalten Sie mittels Klick auf das obere ITSA-Logo oder über dieses Kontaktformular.