Social Proof – die Macht der Meinung anderer

Das Marketing bedient sich verschiedener Instrumente und Herangehensweisen, um möglichst effektiv zu sein. Der sogenannte Social Proof, um den es in diesem Artikel geht, ist im Marketing Kontext besonders interessant. Unser Artikel erklärt, worum es dabei überhaupt geht, stellt verschiedene Arten des Social Proofs vor und erklärt, wie sich dieser in konkrete Maßnahmen umsetzen lässt.

Was versteht man unter Social Proof?

Social Proof ErklärungBestimmt kennen Sie die folgenden Situationen: Ein Mensch schaut nach oben oder deutet in eine bestimmte Richtung und fast automatisch tun Sie es ihm gleich. Oder Sie stellen sich wie von selbst an die Kasse im Supermarkt, die gerade neu öffnet, nur weil der Großteil der Einkäufer dort hinströmt. Oder aber Sie lachen bei einer Fernsehsendung schon alleine deshalb, weil das künstlich eingefügte Gelächter im Hintergrund Sie dazu motiviert. Genau das ist der Kern von Social Proof. In gewisser Weise und im weitesten Sinne sind wir Menschen Rudeltiere, die sich recht leicht von anderen beeinflussen lassen und Sicherheit schätzen. Das funktioniert als Massenphänomen, aber auch in Bezug auf einzelne Autoritäten. Wir glauben, dass eine Autorität oder die Masse schon angemessen handeln wird und passen uns dieser Handlungsweise an. Das lässt sich zum Beispiel gut beobachten, wenn ein Autounfall passiert, ein Mensch stürzt oder aber in aller Öffentlichkeit weint. Geht die Masse einfach daran vorbei, tun wir es ihr tendenziell gleich. Wir sind unsicher, wie wir uns verhalten sollen und sind daher geneigt, uns dem Konformitätsstreben zu beugen, das uns allen innewohnt. In der Öffentlichkeit wird deshalb dazu geraten, einzelne Menschen anzusprechen und konkret um Hilfe zu bitten. Andernfalls werden sie sich aller Wahrscheinlichkeit der gleichgültigen, inaktiven Masse anschließen. Das Marketing bietet sich ideal an, um diese Eigenschaft, welche die meisten Menschen teilen, zu nutzen.

HPDF-Angebot Social Proofinweis: Unsere Berichte sind oft sehr ausführlich. Daher bieten wir an dieser Stelle eine Zusendung des Artikels im PDF-Format zur späteren Sichtung an. Nutzen Sie das Angebot um sich die Praxis-Impulse in Ruhe durchzulesen, Sie können hierfür auch einfach auf das PDF-Symbol klicken.

5 Arten von Social Proof

In Bezug auf Social Proof unterscheiden wir hauptsächlich fünf verschiedene Arten:

Social Proof durch Promis /Influencer

Prominente Persönlichkeiten und Influencer, zu denen wir aufschauen, beeinflussen uns unbewusst und bewusst. Wirbt ein beliebter Influencer für ein Produkt, werden dessen Fans darin bestärkt, dass es erstrebenswert ist, dieses Produkt zu besitzen – von welchem Nutzen es im individuellen Fall ist, ist zunächst zweitrangig.

Social Proof durch Experten

Bestätigt ein anerkannter Experte, dass etwas gut oder schlecht ist, neigt der Mensch dazu, ihm zu glauben. Das gilt immer dann, wenn die betroffene Person selbst keinen Expertenstatus auf dem Gebiet besitzt und funktioniert auch, wenn der vermeintliche Experte sich nur als ein solcher ausgibt.

Social Proof durch User

Positive Kundenbewertungen und Likes zeigen, dass sich andere Menschen für etwas – sei es ein Produkt, ein Restaurant oder eine Marke im Allgemeinen – entschieden haben. Und wenn viele das tun, kann die Entscheidung ja nicht falsch sein, oder?

Social Proof durch die Masse

Social Proof der MasseBevor wir selbst entscheiden, hat die Masse uns die Entscheidung in vielen Fällen bereits abgenommen. Stellen Sie sich Folgendes vor: Sie haben die Wahl aus zwei Restaurants. Bei dem ersten gibt es eine Warteliste, das andere ist überwiegend leer. Vielleicht werden Sie sich aus Bequemlichkeit, also weil Sie nicht warten wollen, in das leere Restaurant setzen. Viel wahrscheinlicher ist es aber, dass der große Andrang auf das Restaurant mit Warteliste Ihnen suggeriert, dass dieses besonders gut sein muss und Sie daher gerne eine Wartezeit in Kauf nehmen.

Social Proof durch Freunde

Eine Empfehlung von Personen, die persönlich bekannt sind und zu denen im besten Falle sogar ein Vertrauensverhältnis besteht, wiegt besonders schwer. Darauf basieren zum Beispiel Angebote, bei denen Person A einen Gutschein oder ein Geschenk erhält, wenn sie Person B erfolgreich anwirbt.

HPDF-Angebot Social Proofinweis: Unsere Berichte sind oft sehr ausführlich. Daher bieten wir an dieser Stelle eine Zusendung des Artikels im PDF-Format zur späteren Sichtung an. Nutzen Sie das Angebot um sich die Praxis-Impulse in Ruhe durchzulesen, Sie können hierfür auch einfach auf das PDF-Symbol klicken.

Social Proof: geeignete Marketing Maßnahmen

Nachfolgend sehen wir uns an, in welcher Form der Effekt des Social Proofs im Marketing genutzt werden kann:

Testimonials

Im Direktmarketing, wie auch im Online Marketing sind Kundenbewertungen und Empfehlungsschreiben – bestenfalls von bekannten Persönlichkeiten – Gold wert.

Fallbeispiele

Social Proof FallbeispieleDas beste Beispiel dafür, wie Fallbeispiele wirken, sind Abnehmprodukte. Eine Website, die Pillen, Shakes oder Pläne zur Gewichtsreduktion vertreibt, zeigt Vorher-Nachher Fotos und schwärmerische Dankesschreiben von Menschen, die (vielleicht, vielleicht auch nicht) Erfolg mit dem Produkt hatten. Als interessierter Käufer sieht man sich die Geschichten dieser Personen an und denkt zwangsläufig: “Wenn er/sie das geschafft hat, kann ich es auch schaffen” oder “was bei ihm/ihr funktioniert hat, kann auch bei mir funktionieren.”

Trust Symbole

Die Conversion Rate kann nachweislich erhöht werden, wenn ein Produkt oder eine Leistung mit einem sogenannten “Trust Symbol” versehen wird. Damit sind standardisierte Symbole, wie zum Beispiel das Schloss für Datensicherheit oder sichere Bezahlung oder aber das Kennzeichen eines Zertifikats, das besteht, gemeint. Solche Symbole erhöhen das Vertrauen des potenziellen Kunden in ein Produkt oder einen Shop.

Social Shares

Ein Artikel, der bereits häufig geliked und geteilt wurde, wird in der Folge deutlich öfter gelesen, was zu noch mehr Likes und Shares führt. Dabei sagen die vorhandenen Likes und Shares dem interessierten Leser, dass der entsprechende Artikel inhaltlich gut und absolut lesenswert ist. Je höher die Anzahl, desto mehr wird der Artikel der Kategorie “must read” zugeteilt. Der User, der darauf stößt, bekommt geradezu das Gefühl etwas zu verpassen, wenn er den Artikel nicht liest.

Verabreden Sie sich mit unseren Experten

PDF-Best-Practice Tun
Getreu dem Motto, in der Kürze liegt die Würze oder das Wesentliche auf den Punkt gebracht, helfen Ihnen unsere Experten interaktiv aus der Ferne, bei der direkten Umsetzung Ihrer meist noch nicht erkannten und brachliegenden Potenziale weiter. Mittels moderner Technik entscheiden Sie, wer wem in einer Remote-Session über die Schultern schaut, anstatt sich lange in der Theorie aufzuhalten. Oft navigieren wir, damit der Lerneffekt durch das direkte Tun und Umsetzen am größten ist.

Einfach folgendes Kontaktformular, das jeweilige Unterstützungsangebot und Expertenlevel ausfüllen und Sie erhalten kurzfristig, auch gerne am Wochenende oder nach 17.00 Uhr, konkrete Impulse und Unterstützung zur sofortigen Umsetzung:


Best-Practice-Session Check-In:

Schnellkontakt:

Vor- und Nachname (Pflichtfeld)

E-Mail (Pflichtfeld)

DSGVO-Pflichtfeld: Ich willige ein, dass bei der Kontaktaufnahme über dieses Internetformular, meine Angaben zwecks Bearbeitung der Anfrage sowie für den Fall, dass Anschlussfragen entstehen, gespeichert werden.

Freiwillige Angaben:

Firmenname (Pflichtfeld)

Funktion/Abteilung

Telefon

Sessionauswahl - Fokus

best-practice marketing session

best-practice internet session

best-practice sales session

Ihr Expertenlevel - Wissenstiefe auf diesem Gebiet

Ohne Vorkenntnisse

Grundlagen- und Einstiegslevel

Fortgeschritten mit gesammelten Erfahrungen

Wunschtermin: Datum, Uhrzeit (gerne auch nach 17h)

Bemerkungen, Wünsche und Vorabinformationen:

Hiermit buche ich entsprechend der obigen Experten- und Sessionauswahl und bitte um Bestätigung.

Veröffentlicht in Marketing, Social-Media, Virales Marketing Getagged mit: , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Erst skeptisch und danach begeistert!

B2B Social Media Marketing

Autor: Thomas W. Frick
Veröffentlichung: 22. Juli 2018
Seitenanzahl: 86 Seiten
Primeversand oder
als Kindle-Edition

 

Interview powered by chancemotion.de

Infopaket kostenlos anfordern

Fordern Sie unser kostenloses Infopaket mit aktuellen Erfahrungen, Tipps und Tricks aus der Praxis an!



Mit nur drei Informationsangaben zum kostenlosen Infopaket

Firmenname

Vor- und Nachname (Pflichtfeld)

Ihre Email (Pflichtfeld)

Hiermit bestelle ich kostenlos und unverbindlich ohne dabei in einen Newsletter aufgenommen
zu werden (Anti-Spam-Garantie). Wir freuen uns wenn Sie sich die Zeit nehmen und die
freiwilligen Informationen ausfüllen und folgenden Knopf dann weiter unten klicken.

Freiwillige Angaben

Branche

Telefon

Konkret suchen wir Unterstützung in folgender Angelegenheit:

Angebot kostenloser Informationsservice

Bitte halten Sie mich mit Ihrem qualifizierten Informationsservice auf dem Laufenden, indem Sie mir nur Informationen zu den Themen übermitteln, die ich angekreuzt habe:

Themenorientierter Informationsservice:

Tipps aus den Bereichen Vertrieb und Marketing

Informationen über Ihre Projekte

Veranstaltungen in Baden-Würrtemberg

Veranstaltungen in Bayern

Veranstaltungen in Hessen

Zielorientierer Informationsservice:

Informationen rund um die Kundengewinnung

Informationen rund um die Effizienzsteigerung

Informationen rund um die Kundenbindung

Informationen rund um die Zielerreichung

Informationen rund um die Image- und Bekanntheitsteigerung

Informationen rund um die Weiterbildung

Informationen rund um die Weiterempfehlungen

Vielen Dank für Ihre Zeit. Wir melden uns bei Ihnen und würden uns freuen Sie bald persönlich Kennenzulernen!