Customer Lifetime Value – Berechnung, Vor- und Nachteile

Der Customer Lifetime Value (CVL) kommt immer häufiger zum Einsatz. Dabei werden nicht nur Umsätze und Gewinne betrachtet, sondern etwas komplett anderes. Es geht um den Kunden. Bei der richtigen Handhabung des Customer Lifetime Value können Marketing-Kampagnen besser geplant werden.

 

Autor: Roman Isheim, 21.06.2018, Thema: Customer Lifetime Value

Kurznavigation in diesem Beitrag:

Seite 1 Beitrag/Diskussionsgrundlage
Seite 2 Kostenloses PDF-Angebot zu diesem Artikel
Seite 3 Personalbedarf oder Jobsuche melden
Seite 4 Artikel mitgestalten, Fragen stellen, Erfahrungen teilen
Seite 5 Am nächsten persönlichen Erfahrungsaustausch teilnehmen

 

Customer Lifetime Value – Definition und Funktionsweise

Customer Lifetime Value - Definiton und FunktionsweiseBei dem Customer Lifetime Value handelt es sich um eine Kennzahl aus der Betriebswirtschaft. Diese beschreibt den Wert, den ein Kunde über die Gesamtzeit seiner Kundenbeziehung für ein Unternehmen darstellt. Bei dem Customer Lifetime Value werden sowohl die vergangenen Erlöse, die der Kunde dem Unternehmen eingebracht hat, als auch die zukünftigen Umsätze berücksichtigt. Für die Ermittlung muss der mögliche Kundenwert vom tatsächlichen Kundenwert unterschieden werden. Der Customer Lifetime Value wird verwendet, um Marketingmaßnahmen effizienter auf Kunden zuschneiden zu können. Er ist auch ein wichtiger Key Performance Indicator (KPI). So kann ein hoher Customer Lifetime Value mit einem hohen Marketingbudget einhergehen, sodass der zu erwartende Return on Investment (ROI) relativ hoch sein kann.

Die entscheidende Frage um Kunden-Aktivitäten bewerten zu können ist nicht “Werden neue Kunden gewonnen?” oder “Werden Bestandskunden gehalten?”, sondern viel wichtiger ist “Wird der Kundenwert für uns erhöht?” Der Kundenwert ist schließlich die Voraussetzung für den Shareholder Value. Marktaktivitäten erfolgen auf Grundlage der Bedeutung des Kunden für das Unternehmen. Dadurch sollen ertragreiche Kunden länger an das Unternehmen gebunden werden. Voraussetzung dafür ist das Wissen darüber und die Kalkulation des zukünftigen Ertrags bzw. Ertragspotenzial jedes Kunden.

 

Customer Lifetime Value –  vereinfachte Berechnung

Der Customer Lifetime Value kann mit nur zwei Schritten berechnet werden:

1) Kennwerte erfassen

  • T = Dauer der Geschäftsbeziehung
  • eT = erwartete Einzahlungen eines einzelnen Kunden.
  • aT = Kosten, die für die Kundenpflege anfallen.
  • i = Kalkulationszinssatz, der die Dauer der gesamten Kundenbeziehung als Berechnungsgröße nimmt
  • Für den gesamten Kundenzyklus werden hier oft Durchschnittswerte benutzt.

 

2) Customer Lifetime Value berechnen

CVL = Summe T zum Zeitpunkt T0 * ((eT – aT)/((1+i)*T)

 

Beispiel:

In dem folgenden Beispiel soll der Customer Lifetime Value eines Mobilfunkproviders berechnet werden. Die Dauer der Geschäftsbeziehung T beträgt 10 Jahre. Der Kalkulationszinssatz i beträgt 10 % (0,1 in der Formel). Die erwarteten Einzahlungen eT betragen 400 Euro, da der Kunde alle zwei Jahre ein neues Smartphone kauft. Die Kosten für die Kundenpflege aT in Form von E-Mail und Telefongesprächen beträgt 50 Euro pro Jahr. eT und At sind Werte die kützer als die Dauer der Geschäftsbeziehung sind. Deswegen müssen sich vorab auf 10 Jahre berechnet werden. Das bedeutet:  5 (Jahre) * 400 = 2.000 Euro und 10 (Jahre) * 50 = 500 Euro. Anschließend können die Werte in die Formel eingesetzt werden.

CLV =((2000 – 500) / ((1  + 0,1) * 10) =  136,36 Euro

Der Customer Lifetime Value beträgt 136,36 Euro pro Jahr. Zu den genannten Aspekte können noch weitere Aspekte mit einbezogen werden. Die Wiederverkaufsrate oder Cross-Selling-Potenzial können verwendet werden. Es kann aber auch überprüft werden, ob der Kunde einen weiteren Kunden angeworben hat. Dies kann auch in die Berechnung einfließen.

 

PDF-Angebot - Corporate WebsiteHinweis: Unsere Berichte sind oft sehr ausführlich. Daher bieten wir an dieser Stelle eine Zusendung des Artikels im PDF-Format zur späteren Sichtung an. Nutzen Sie das Angebot um sich die Praxis-Impulse in Ruhe durchzulesen, Sie können hierfür auch einfach auf das PDF-Symbol klicken.

 

Customer Lifetime Value – Vorteile und Nachteile

Customer Lifetime Value - Vorteile und NachteileEin Nachteil bei dem Customer Lifetime Value ist, dass die Berechnung auf geschätzten Werten basiert, wodurch Unsicherheiten entstehen. Grundsätzlich ist es schwer die voraussichtliche Dauer einer Kundenbeziehung zu schätzen. Insbesondere die künftigen kundenbezogenen Ein- und Auszahlungsströme lassen sich schwer vorhersagen. Die Umsätze können rein theoretisch auch komplett ausbleiben. Aufgrund dessen kommen häufig Erfahrungswerte zum Einsatz. Desto länger die Kaufhistorie, desto wahrscheinlicher sind die Voraussagen. Junge Unternehmen verwenden oft Richtwerte, da sie über keine Erfahrungswerte verfügen. Deswegen ist das Modell des Customer Lifetime Value in der Praxis schwer anzuwenden, wenn keine Kaufhistorie vorliegt.

Von Vorteil ist es, dass nicht nur der aktuelle, sondern auch der zukünftige Wert des Kunden eingeschätzt wird. Zudem wird durch den Customer Lifetime Value veranschaulicht, was wie wichtig Kundenpflege ist und was sie kosten darf. Mit dem Customer Lifetime Value kommt es zu genaueren Kalkulationen von Kosten und Budgets. Dadurch wird ein zielgerichtetes Marketing für Key Accounts und unterschiedliche Kundengruppen ermöglicht, um die Kundengewinnung und Kundenbindung dem Customer Lifetime Value auszurichten.

Verabreden Sie sich mit unseren Experten

PDF-Best-Practice Tun
Getreu dem Motto, in der Kürze liegt die Würze oder das Wesentliche auf den Punkt gebracht, helfen Ihnen unsere Experten interaktiv aus der Ferne, bei der direkten Umsetzung Ihrer meist noch nicht erkannten und brachliegenden Potenziale weiter. Mittels moderner Technik entscheiden Sie, wer wem in einer Remote-Session über die Schultern schaut, anstatt sich lange in der Theorie aufzuhalten. Oft navigieren wir, damit der Lerneffekt durch das direkte Tun und Umsetzen am größten ist.

Einfach folgendes Kontaktformular, das jeweilige Unterstützungsangebot und Expertenlevel ausfüllen und Sie erhalten kurzfristig, auch gerne am Wochenende oder nach 17.00 Uhr, konkrete Impulse und Unterstützung zur sofortigen Umsetzung:


Best-Practice-Session Check-In:

Schnellkontakt:

Vor- und Nachname (Pflichtfeld)

E-Mail (Pflichtfeld)

DSGVO-Pflichtfeld: Ich willige ein, dass bei der Kontaktaufnahme über dieses Internetformular, meine Angaben zwecks Bearbeitung der Anfrage sowie für den Fall, dass Anschlussfragen entstehen, gespeichert werden.

Freiwillige Angaben:

Firmenname (Pflichtfeld)

Funktion/Abteilung

Telefon

Sessionauswahl - Fokus

best-practice marketing session

best-practice internet session

best-practice sales session

Ihr Expertenlevel - Wissenstiefe auf diesem Gebiet

Ohne Vorkenntnisse

Grundlagen- und Einstiegslevel

Fortgeschritten mit gesammelten Erfahrungen

Wunschtermin: Datum, Uhrzeit (gerne auch nach 17h)

Bemerkungen, Wünsche und Vorabinformationen:

Hiermit buche ich entsprechend der obigen Experten- und Sessionauswahl und bitte um Bestätigung.

 

Veröffentlicht in Betriebswirtschaft, Marketing Getagged mit: , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Erst skeptisch und danach begeistert!

B2B Social Media Marketing

Autor: Thomas W. Frick
Veröffentlichung: 22. Juli 2018
Seitenanzahl: 86 Seiten
Primeversand oder
als Kindle-Edition

 

Interview powered by chancemotion.de

Infopaket kostenlos anfordern

Fordern Sie unser kostenloses Infopaket mit aktuellen Erfahrungen, Tipps und Tricks aus der Praxis an!



Mit nur drei Informationsangaben zum kostenlosen Infopaket

Firmenname

Vor- und Nachname (Pflichtfeld)

Ihre Email (Pflichtfeld)

Hiermit bestelle ich kostenlos und unverbindlich ohne dabei in einen Newsletter aufgenommen
zu werden (Anti-Spam-Garantie). Wir freuen uns wenn Sie sich die Zeit nehmen und die
freiwilligen Informationen ausfüllen und folgenden Knopf dann weiter unten klicken.

Freiwillige Angaben

Branche

Telefon

Konkret suchen wir Unterstützung in folgender Angelegenheit:

Angebot kostenloser Informationsservice

Bitte halten Sie mich mit Ihrem qualifizierten Informationsservice auf dem Laufenden, indem Sie mir nur Informationen zu den Themen übermitteln, die ich angekreuzt habe:

Themenorientierter Informationsservice:

Tipps aus den Bereichen Vertrieb und Marketing

Informationen über Ihre Projekte

Veranstaltungen in Baden-Würrtemberg

Veranstaltungen in Bayern

Veranstaltungen in Hessen

Zielorientierer Informationsservice:

Informationen rund um die Kundengewinnung

Informationen rund um die Effizienzsteigerung

Informationen rund um die Kundenbindung

Informationen rund um die Zielerreichung

Informationen rund um die Image- und Bekanntheitsteigerung

Informationen rund um die Weiterbildung

Informationen rund um die Weiterempfehlungen

Vielen Dank für Ihre Zeit. Wir melden uns bei Ihnen und würden uns freuen Sie bald persönlich Kennenzulernen!